Intern
Comprehensive Cancer Center Mainfranken

Tabakentwöhung für Tumorpatienten

Rauchfrei leben

Bei Ihnen wurde eine Krebserkrankung diagnostiziert. Nun überlegen Sie, diese Zeit der Veränderungen zu nutzen, um mit dem Rauchen aufzuhören? Hierfür gibt es gute Gründe: Viele Krebspatienten, die sich nach der Diagnose für ein rauchfreies Leben entscheiden, leiden unter geringeren Nebenwirkungen der Behandlung und berichten von einer höheren Lebensqualität. Wir wissen, dass es für langjährige Raucher schwer sein kann, sich von der Zigarette zu verabschieden. Deshalb möchten wir Ihnen professionelle Hilfe anbieten, die sich bewährt hat:

5 Gruppensitzungen, die aufeinander aufbauen, unterstützen Sie bei Ihren ersten Schritten in ein rauchfreies Leben. Sie werden dabei von erfahrenen Psychologen des Psychoonkologischen Dienstes des CCC Mf angeleitet.

Mit folgenden Fragen werden wir uns unter anderem beschäftigen:

  • Wie kann ich meine Motivation langfristig aufrechterhalten?
  • Was kann ich aus meinen bisherigen Anläufen zur Rauchfreiheit lernen?
  • Welche Herausforderungen erwarten mich persönlich auf dem Weg in ein rauchfreies Leben?
  • Wie kann ich mich am besten darauf vorbereiten?
  • Was wird mir in Situationen helfen, in denen ich bisher geraucht habe?

Die Treffen sind kostenlos. Bitte melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an.

Ort: Uniklinik Würzburg,
Josef-Schneider-Straße 6, Haus C16,
97080 Würzburg

Anmeldung und Information:
Psychoonkologischer Dienst,
Kathrin Schnabel und Mario Zoll
Telefon: 0931-201-35870
oz_psyonko@ukw.de

Nach oben

Kontakt

Comprehensive Cancer Center
Haus C16
Josef-Schneider Str. 6
97080 Würzburg

Tel.: +49 931 201-35350
Fax: +49 931 201-35359
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Campus Medizin